Wühlmausbekämpfung in Ulm

  by    0   0

Destra – gegen Wühlmäuse mit WÜMA Wühlmaus Begasungsgerät

Mithilfe des hoch wirksamen Wühlmausvergasers WÜMA bekämpft die Destra Wühlmausbekämpfung im gesamten Gebiet rund um Ulm Ihren Wühlmausbefall. Wühlmäuse, auch unter der Bezeichnung Schermäuse bekannt, sind der Schrecken vieler Landwirte und Gärtner. Mit dem WÜMA findet eine effiziente und kostengünstige Bekämpfung von Wühlmäusen statt, ohne dem Menschen und der Umwelt einen Schaden zuzufügen.

Destra-sbk_Kontakt

Auftretende Schäden durch Wühlmäuse verursacht

wuehlmausbekaempfungsgeraetDestra Einsatz des Wühlmaus Begasungsgerät WÜMA

  • private Gärten, Vorgärten, Hausgrünflächen
  • Städtische Grünflächen und Parkanlagen
  • Landwirtschaftliche Nutzflächen
  • Sportanlagen, Fussballplätze, Golfplätze
  • Friedhöfe

Durch ihr Wühlen und die daraus resultierenden Haufen der Wühlmäuse ist keine vernünftige Bepflanzung mehr möglich. Darüber hinaus ist mit einem schnelleren und vermehrten Bewuchs der Erdhaufen und deren unmittelbarer Nähe mit Unkraut zu rechnen. In der aufgewühlten Erde befinden sich Steine, welche zusätzlich zu Schäden an den Rotorblättern eines Rasenmähers führen. Für Bauern entstehen weitere Schäden, da während des Mähvorganges zusätzliche Erde in das Futter gelangt. Dies wirkt sich nachteilig auf die Ernährung der Nutztiere aus.

Der benzinbetriebene Wühlmausvergaser WÜMA, der für die Bekämpfung von Wühlmäusen zum Einsatz kommt, schafft hier nachhaltig Abhilfe. Dank seines besonderen Vergasers werden die angelegten Kulturen nicht nur frei von Wühlmäusen gehalten. Diese Schadnager werden auf eine sanfte, dennoch sehr nachhaltige Art vernichtet. In dem bearbeiteten Gebiet siedeln sich so bald keine weiteren Wühlmäuse oder weitere Schädlinge an. Dabei arbeitet der WÜMA vollkommen unschädlich für die Umwelt und den Bediener des Geräts. Die Anwendung zur Bekämpfung von Wühlmäusen entwickelt keinerlei Belastung des Erdreiches, zudem ist eine Gefährdung für Ihre Haustiere ebenfalls ausgeschlossen.

 

Beste Zeit zur Bekämpfung von Wühlmäusen in Ulm

Wenn Sie unter einem Befall von Wühlmäusen leiden, eignet sich zur Bekämpfung derselben am besten der späte Herbst. In dieser Zeit ist der Boden noch offen. Auch das zeitige Frühjahr kommt für die Wühlmausbekämpfung in Frage. Denn dies ist die Zeit, bevor die Schadnager mit ihrer Vermehrung beginnen. Dahingegen greifen Bekämpfungsmaßnahmen gegen die Schädlinge in den Sommermonaten weniger. Die jungen Wühlmäuse besiedeln während der gesamten Vegetationsperiode neue Flächen. Hiervon sind nicht nur vereinzelte Grundstücke betroffen, sondern gleich alle Flächen eines kompletten Wohngebietes oder einer Kleingartenanlage.

Bevor die Destra Wühlmausbekämpfung mit ihrer Arbeit beginnen kann, macht sich daher eine Einbeziehung sämtlicher Flächen in der näheren Umgebung erforderlich. Damit den Bekämpfungsmaßnahmen nicht der geschützte Maulwurf vernichtet wird, muss außerdem zuvor eine Befallsermittlung durchgeführt werden.

Woran Sie einen Befall mit Wühlmäusen in Ulm erkennen können

Wühlmäuse hinterlassen durch ihre Grabvorgänge in sowie auf Rasenflächen Löcher sowie längliche und flache Erdhaufen. Des Weiteren können auch kleinere Abschnitte von Tunneln und Erdgängen sichtbar werden. Auf das Vorhandensein von Wühlmäusen in Ihrem Garten deuten außerdem sich plötzlich ins Erdreich verabschiedende Blumen und weitere Gewächse hin. Ist der Boden sehr weich, kann dieser auch relativ leicht auf Grund der sich darunter befindlichen Tunnelbauten nachgeben. Weitere Indizien für einen Wühlmausbefall Ihres Grundstückes finden Sie in stark absinkenden Gehwegplatten.

 

Comments are closed.