Ameisenbekämpfung in Ulm

  by    0   0

Destra Schädlingsbekämpfer bekämpfen Ameisen schnell und langfristig

Bei der Ameisenbekämpfung in Ulm entfernen unsere Fachkräfte vorwiegend die unmittelbar schädlichen Ameisen-Gattungen. Dabei handelt es sich um Ameisenarten, die beispielsweise Holz zerstören sowie Hygieneschäden verursachen. Zu den Vertreterinnen dieser Arten gehören die Pharao-Ameisen und die gemeinen Rasen-Ameisen. Treten die Parasiten in Wohnhäusern auf, richten sie zahlreiche Materialschäden an. Nisten sie sich in Unternehmen ein, drohen zusätzlich wirtschaftliche Folgen.

Destra-sbk_Kontakt

Ameisenbefall – sorgt für gesundheitliche und wirtschaftliche Probleme

Ameisen gehören zu den die Hygiene gefährdenden Parasiten. Besonders die Pharao-Ameise überträgt Erreger verschiedener Krankheiten. Um gesundheitliche Risiken zu vermeiden, informieren Betroffene einer Plage umgehend einen Fachmann zur Ameisenbekämpfung in Ulm. Die Hygieneschäden ziehen gesundheitliche Folgen nach sich.

 

Einige Menschen reagieren auf Ameisensäure allergisch. Kommen sie mit der giftigen Substanz in Berührung, erleiden sie unter Umständen schmerzhafte Hautreaktionen oder einen anaphylaktischen Schock. Das kann lebensbedrohlich sein. Daher spielt besonders im Allergiefall eine frühzeitige Ameisenbekämpfung in Ulm eine wichtige Rolle.

Des Weiteren existieren durch einen Ameisenbefall diverse Materialschäden. Die lästigen Untermieter knabbern an Stromkabeln und tun sich an Holz aller Art gütlich. Bauen sie in Holzbalken ihre Nestkammern, kommt es zu einer Unterhöhlung der Bausubstanz. Im Außenbereich entstehen die Schäden an Terrassen und Gehwegplatten. Eine schnelle Bekämpfung der Ameisen verhindert teure Sanierungs-Arbeiten.

Ameisen bevorzugen eiweiß- und zuckerhaltige Nahrungsmittel. Daher stellen Vorratskammer und Küche ideale Lebensräume für die Parasiten dar. Befinden sich im Haus zufällige Eindringlinge, dauert es nicht lange, bis ganze Kolonien nach Nahrungsquellen suchen. Damit die Stärke des Befalls nicht überhandnimmt, benachrichtigen Sie uns zur Ameisenbekämpfung in Ulm bereits bei den ersten Anzeichen.

 

Ameisenstraßen sind ein deutliches Merkmal eines Befalls

Bevor Betroffene den professionellen Schädlingsbekämpfer informieren, halten sie nach Anzeichen für eine Ameisenplage Ausschau. Ein deutliches Merkmal für die lästigen Untermieter stellt eine Ameisenstraße dar. Erkennen Sie diese in ihren vier Wänden, rufen sie uns umgehend zur Ameisenbekämpfung in Ulm. Weitere Hinweise zeigen sich in Form toter Ameisen sowie kleiner Erdhäufchen. Vorwiegend im Sommer bevölkern Schwärme fliegender Ameisen den Garten. Krümelchen aus diversen Materialien wie Holz oder Silikon stellen Futterreste der Tierchen dar. Diese finden sich speziell in der Nähe der Nistplätze.

 

Vor der Bekämpfung erhält die Identifikation der Ameisen Relevanz

Um die Ameisen umweltfreundlich und rasch zu entfernen, identifizieren die Experten die genaue Gattung der Schädlinge. Die in Deutschland am häufigsten auftretenden Arten sind:

  • die Pharao-Ameise,
  • die gemeine Rasen-Ameise,
  • die Argentinische Ameise,
  • die Feuer-Ameise,
  • die Wohlriechende Haus-Ameise,
  • die Schwarzkopf-Ameise
  • sowie die Schwarzgraue Weg-Ameise.

Dabei treffen Hausbesitzer speziell die Argentinische Ameise, die Feuer-Ameise oder die gemeine Rasen-Ameise an. Die Argentinische Ameise besitzt eine braune Färbung. Das drei bis vier Millimeter lange Tier beißt und sticht nicht. Dagegen reagiert die Feuer-Ameise aggressiv auf vermeintliche Feinde. Der kupferfarbene Schädling mit den charakteristischen Fühlern mit Keulenende verspritzt in diesem Fall Ameisensäure. Die gemeine Rasen-Ameise verfügt über eine doppelte Wirbelsäule und ebenfalls besondere Fühler. Der dunkelbraune bis schwarze Schädling besitzt zudem zwei Dornen im Brustbereich. Überwiegend ist die Vertreterin ihrer Art nachtaktiv.

 

Vor der Bekämpfung sichern die Betroffenen alle Zugänge

Die Notwendigkeit für eine professionelle Ameisenbekämpfung besteht, wenn sich die Schädlinge innerhalb des Hauses befinden. Handelt es sich um einen starken oder kontinuierlichen Befall, wenden Sie sich als Betroffener ebenfalls an den Fachmann. Bevor wir im Zuge der Ameisenbekämpfung in Ulm unsere Arbeit verrichten, sichern Sie als Haus-Eigentümer sämtliche Zugänge. Sie dichten Einschlupf-Möglichkeiten im Haus ab und entfernen mögliche Geruchsquellen.

Die Bekämpfung der Schädlinge erfolgt in der Regel mithilfe von Köderdosen. In diesen befindet sich ein Gift, das die Tierchen betäubt und den Insekten den Tod bringt. Die Wirkung der verwendeten Toxine tritt zeitverzögert um zwei Stunden ein. Daher eignet sich dieses Mittel speziell für Großküchen oder Privatwohnungen. Die Betroffenen haben ausreichend Zeit, die Wohnung zu verlassen und Haustiere außer Reichweite zu bringen.

Bei einem starken Befall kommen Streu- und Gießmittel zum Einsatz. Die Ameisen fressen die verstreuten Köder oder füttern damit ihre Brut. Dadurch vergiften sich die Tierchen. Für die hygienische Entsorgung nach der Ameisenbekämpfung in Ulm kümmern wir uns. Wirkungsvolle biozide Mittel gegen Ameisen finden Sie im:

Destra-Fachhandel – Ameisengift unter der Web-Adresse www.destra-shop.de.

 

Die Zusammenfassung – Ameisen-Bekämpfung im Gebiet Ulm durch Destra GmbH

Ameisen stellen Hygiene- und Materialschäden verursachende Parasiten dar. Sie übertragen Krankheiten und lösen aufgrund der verspritzten Ameisensäure allergische Reaktionen aus. Bevor die Schädlingsbekämpfer die Tiere vernichten, erfolgt eine genaue Identifizierung. Zudem verschließen die Betroffenen eventuelle Einschlupflöcher, um einen erneuten Befall zu verhindern. Die Fachkräfte unseres Unternehmens Destra nutzen umweltfreundliche Methoden, um die Ameisen langfristig zu vernichten.

 

Rufen Sie uns an Destra Schädlingsbekämpfung
Tel.: 07333 / 203 897 90

Comments are closed.